Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

iPhone X in 13 weiteren Ländern, Apple Patent für faltbares Display & weitere News

iPhone X in 13 weiteren Ländern, Apple Patent für faltbares Display & weitere News

Apple Irland
iPhone X in 13 weiteren Ländern, Apple Patent für faltbares Display & weitere News
5 | 1 gesamt

iPhone X in 13 weiteren Ländern

Das iPhone X ist ab jetzt in weiteren 13 Ländern erhältlich. In Afrika, Asien und Europa dürfen sich Länder wie Südafrika, Thailand und Albanien auf Apples neues Flaggschiff freuen. Auch in Deutschland wird die Verfügbarkeit immer besser. Wer bei Apple online bestellt, kann das iPhone X innerhalb von ein bis zwei Wochen in den Hände halten. Apple Stores haben inzwischen sogar nachmittags noch Geräte vorrätig.

Apple Patent für faltbares Display 

Apple hat ein Patent für ein faltbares Display eingereicht. Welches Produkt in Zukunft dahinter stecken wird, steht darin natürlich noch nicht. Ein Display, dass wie ein Buch zusammengeklappt werden kann, klingt aber erstmal nicht nach einem Smartphone.

Zumindest werden alle Display-Technologien (LCD, OLED, microLED) von dem Patent abgedeckt, da geht Apple auf Nummer sicher. Eventuell wäre das auch was für die weitere Zusammenarbeit mit LG, die Apple aufgrund der starken Position Samsungs gerne ausweiten würde.

Diese News & mehr auch im Video

Irland fordert Apple auf, Steuern nachzuzahlen

Irland will jetzt doch die Steuernachzahlung von Apple – aber nur vorerst. Um einer Auflage der Europäischen Kommission genüge zu leisten, soll Apple das Geld, immerhin 15 Mrd. $ inkl. Zinsen, auf ein Treuhandkonto zahlen.

Irland und Apple wollen weiterhin nicht am jetzigen Steuerabkommen rütteln, müssen aber abwarten, bis es eine finale Entscheidung gibt. Dann entscheidet sich, ob Apple das Geld auf dem Treuhandkonto zurück bekommt. Die Europäische Kommission fordert ein Ende der Steuervergünstigungen, Irland will diesen Standortvorteil aber nicht verlieren.

youmac Kanal Newsletter

Foto: Apple

 

Was meinst Du dazu?