Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Was ist neu in Snow Leopard (Teil 1): Der Finder

Was ist neu in Snow Leopard (Teil 1): Der Finder

Was ist neu in Snow Leopard (Teil 1): Der Finder
Bewerte den Beitrag


Funktionsreichere Symbole

Apple hat sich die Vorschausymbole vorgenommen und um einige Funktionen bereichert. Sie lassen sich in jetzt in einer Größe von bis zu 512 mal 512 Pixeln darstellen. Das ist sinnvoll, damit wiederum die neue Möglichkeit Sinn macht, bereits durch Dokumente in der Symbolansicht zu blättern. Genauso gut kann auch eine Filmdatei bereits in der Symbolansicht abgespielt werden,

Verbesserte Spotlight-Integration

Wer bisher in das Suchfeld eines Finder-Fensters etwas eingibt, startet automatisch eine systemweite Spotlight-Suche. Unter Snow Leopard kann der Anwender einstellen, dass zunächst der ausgewählte Ordner durchsucht wird. Ein weiteres kleines und nützliches Detail ist die Möglichkeit, Suchergebnisse nach Eigenschaften wie Name, Größe und Änderungsdatum zu sortieren.

Weitere Änderungen

Praktisch ist sicherlich, dass jetzt Objekte aus dem Papierkorb mit einem Klick zurück an ihren Ursprungsort gelegt werden können. Außerdem soll das Auswerfen von CDs und DVDs endlich schneller gehen. Und wenn der Finder wirklich seine teilweise Zähigkeit verliert, könnte das Arbeiten unter Snow Leopard schon ein ganzes Stück angenehmer werden. (Bild: Apple)

Was meinst Du dazu?