atMonitor 2.0: Alternative zur Aktivitätsanzeige in Mac OS X

atMonitor 2.0: Alternative zur Aktivitätsanzeige in Mac OS X
Bewerte den Beitrag

Anzeigeoptionen
atMonitor_screenshotNützlich ist sicherlich, dass atMonitor Eckdaten wie CPU-Auslastung und RAM-Verbrauch in der Menüleiste anzeigen kann. Ein überlastete CPU erkennt man so aus jedem Programm heraus auf einen Blick. Umfassender werden die Systemdaten in einem transparenten Desktop-Widget angezeigt, das stets im Vordergrund bleibt. Und dann gibt es natürlich noch das Programmfenster selbst.

Das Programmfenster
Darin werden alle Prozesse und Programme angezeigt, die gerade auf dem Mac laufen – und dazu jeweils die CPU- und Arbeitsspeicher-Beanspruchung. Wie in der Aktivitätsanzeige lassen sich Prozesse beenden, was hilft, wenn sich ein Programm nicht mehr auf normalem Wege beenden lässt. Darüber hinaus können Prozesse pausiert werden, um  einem bestimmten Programm mehr Systemleistung zur Verfügung zu stellen. Wohl auch eher für Profi-Anwender ist die Möglichkeit, einzelnen Prozessen höhere Prioritäten einzuräumen.

Nichtsdestotrotz ist der atMonitor für jeden Anwender eine gute Alternative zur Aktivitätsanzeige mit mehr Anzeigemöglichkeiten und Optionen.

Download-Link:
atMonitor von der Herstellerseite herunterladen (ab Mac OS X 10.5, Freeware)

(ams)

Was meinst Du dazu?