FaceTime für Mac Beta – Tipps und Tricks

FaceTime für Mac Beta – Tipps und Tricks
Bewerte den Beitrag

Tipp 1: Zugang beschränken Aufgrund der vermeintlichen Sicherheitslücke sollten andere Nutzer aktuell nicht auf den eigenen Rechner zugreifen können, sofern man seine Apple-ID in FaceTime hinterlegt hat. Da die Daten in Klarschrift angezeigt werden, können sich Unbefugte des Apple-Kontos ermächtigen.

Tipp 2: Mehrere E-Mail-Adressen angeben Unter FaceTime -> Einstellungen kann man verschiedene E-Mail-Adressen eingeben, unter denen man dann zentral erreichbar ist.

Tipp 3: FaceTime abschalten Über FaceTime ist man erreichbar, auch wenn das Programm geschlossen ist. Wer dies umgehen möchte, kann unter FaceTime -> Einstellungen den Regler auf „Off“ stellen.

Tipp 4: Mikrofon wechseln Wenn man während eines Calls das Mikrofon wechseln möchte, kann man dies im Menüpunkt „Video“ tun.

Tipp 5: Querformat oder Hochformat? Das tolle bei FaceTime auf iPhone und iPod Touch ist, dass man es im Quer- und im Hochformat nutzen kann. Das Bild wird auf dem Mac dann automatisch gedreht. Auf umgekehrten Wege sollte man den Mac nicht drehen, im Menüpunkt „Video“ kann man dafür sein eigenes Format einstellen.

Tipp 6: Fullscreen Im Menüpunkt „Video“ kann man auch auf Fullscreen schalten, das funktioniert aber auch per Mausklick im Videofenster oder per Tastenkombination.

Was meinst Du dazu?