Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Schöneres Einschlafen und Aufwachen mit iTunes

Schöneres Einschlafen und Aufwachen mit iTunes

Schöneres Einschlafen und Aufwachen mit iTunes
Bewerte den Beitrag

Den schlichten und treffenden Namen iTunes Alarm hat der Software-Entwickler John Narun seiner Weck- und Einschlafhilfe für Mac OS X gegeben, die nach der Installation gerade mal 840 Kilobyte Festplattenplatz beansprucht. Die Konfiguration ist einfach: Der Anwender muss nur die Zeit angeben, zu der er geweckt werden möchte, und eine Playlist angeben, die iTunes abspielen soll. Hier bietet es sich an, eine gesonderte Playlist mit einem oder mehreren Songs anzulegen, von denen man gerne geweckt werden möchte. Dann braucht man nur zwei Kontrollkästchen anzuhaken – den einen, um den Wecker einzuschalten, den anderen, um iTunes Alarm zu ermächtigen, den Mac aus dem Ruhezustand aufwachen zu lassen.

Auch der Sleepmodus ist durch wenige Mausklicks aktivierbar. Der Nutzer muss nichts weiter zu tun, als iTunes zu starten und in iTunes Alarm den Sleep-Button zu betätigen. In einem kleinen Fenster kann man die Minutenanzahl eingeben, nach deren Ablauf der Mac in den Ruhezustand fällt, wie auch sein Besitzer mit dem guten Gefühl, genau zu wissen, von welchen Klängen er am nächsten Morgen aufwachen wird.

youmac Kanal Newsletter

Download iTunes Alarm 2.1.2 (596 KB, Freeware, englisch)

 

Was meinst Du dazu?