Wichtige Gerichts-Entscheidung im Fall Apple gegen Psystar gefallen

Wichtige Gerichts-Entscheidung im Fall Apple gegen Psystar gefallen
Bewerte den Beitrag


Apples Rechte verletzt

Weiter geht aus der Entscheidung hervor: „Psystar verletzt Apples Exklusivrecht, Abwandlungen von Mac OS X anzufertigen. Im Einzelnen macht Psystar drei Modifikationen: (1) Das Austauschen des Mac OS X Bootloaders durch einen anderen Bootloader, um die unauthorisierten Kopien von Mac OS X auf den Psystar-Computern lauffähig zu machen; (2) das Deaktivieren und Entfernen von Kernel Extensions; und (3) das Hinzufügen von Kernel Extensions, die nicht von Apple stammen.“

Psystars Gegenwehr abgeblockt

Auch wenn es am 14. Dezember eine weitere Anhörung geben wird, sieht es für Apple gut aus, was die weitere Verhandlung im Januar 2010 betrifft. Auch weil laut AppleInsider ein von Psystar angestrebtes beschleunigtes Verfahren, das Apple den Missbrauch seines Copyrights nachweisen sollte, abgelehnt wurde.

Was meinst Du dazu?