Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Äpfel des Tages: Apple sperrt mit Mac OS X 10.6.2 angeblich Atom-CPUs und damit Hackintosh-Netbooks aus, Windows 7 kann Mac-Boom nichts anhaben

Äpfel des Tages: Apple sperrt mit Mac OS X 10.6.2 angeblich Atom-CPUs und damit Hackintosh-Netbooks aus, Windows 7 kann Mac-Boom nichts anhaben

Äpfel des Tages: Apple sperrt mit Mac OS X 10.6.2 angeblich Atom-CPUs und damit Hackintosh-Netbooks aus, Windows 7 kann Mac-Boom nichts anhaben
Bewerte den Beitrag

Ob Apple damit tatsächlich auf Hackintosh-Nutzer abzielt? Möglich ist das durchaus und entbehrt nicht einer gewissen Logik. Schließlich wird Apple mit dem 10-Zoll-Tablet nächstes Jahr ein Gerät auf den Markt bringen, das durchaus in Netbook-Gefilden wildert. Andererseits wird Snow Leopard schlichtweg von unnötigem Ballast befreit, gibt es doch überhaupt keinen Mac, in dem Atom-CPUs eingesetzt werden. Aber warten wir erstmal ab, ob sich das Ganze überhaupt bestätigt.

windows7_bVor der Veröffentlichung von Windows 7 gab es einige Befürchtungen, dass Microsoft mit seinem neuen Betriebssystem gegenüber Apple Boden gutmachen könnte. Der Verkaufsstart von Windows 7 hat jedenfalls erstmal keine Trendverschiebung bewirkt. Nach den Erhebungen von Net Applications ist der Anteil von Computern mit Mac OS X am gesamten Internettraffic im Oktober weiterhin leicht von 5,12 auf 5,26 Prozent gestiegen. Leicht gesunken ist der Anteil der Windows-PCs – von 92,77 auf 92,54 Prozent, wobei davon erst 2,85 Prozent auf Windows 7 entfielen. Es wird also noch eine Weile dauern, bis der tatsächliche Ausgang des Duells feststeht.

Auch interessant:

Command & Conquer Red Alert für iPhone und iPod touch verfügbar

youmac Kanal Newsletter

Problematisch: Bildaussetzer und Flackern beim 27-Zoll-iMac

Was meinst Du dazu?