Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Äpfel des Tages: Nächster Mac Pro mit Sechskern-Prozessor, Mac- und iPhone-Verkäufe laufen prächtig, Jackos „This Is It“ doch bei iTunes

Äpfel des Tages: Nächster Mac Pro mit Sechskern-Prozessor, Mac- und iPhone-Verkäufe laufen prächtig, Jackos „This Is It“ doch bei iTunes

Äpfel des Tages: Nächster Mac Pro mit Sechskern-Prozessor, Mac- und iPhone-Verkäufe laufen prächtig, Jackos „This Is It“ doch bei iTunes
Bewerte den Beitrag

Rekordverdächtig
Am kommenden Montag wird Apple seine Quartalszahlen präsentieren, und schon jetzt werfen die Analysten mit Prognosen um sich. Die Erwartungen werden dabei sehr hoch angesetzt, sowohl was die Mac-Verkäufe als auch das iPhone-Geschäft betrifft. Der renommierte Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster erwartet 2,8 Millionen verkaufte Macs im vergangen Quartal, im Vorjahres-Zeitraum waren es nur 2,6 Millionen. In Sachen iPhone erwartet Munster ein weiterhin sehr gutes Ergebnis von etwa 7,5 Millionen verkauften Geräten. Ob diese Rechnungen tatsächlich aufgehen, werden wir am Montag erfahren.

„This is it“ doch bei iTunes?
ituneslogoGestern berichteten wir, dass Michael Jacksons neues Album (oder eher Compilation) nicht über iTunes erhältlich sein wird, weil Apple die Songs auch einzeln anbieten möchte, was Plattenlabel und Jackson-Vetretern nicht gefällt. Jetzt äußerte sich der Vice President des Sony-Labels Epic Records gegenteilig: „Michael Jacksons ‚This Is It‘-Album wird gewiss am 27. Oktober bei iTunes erhältlich sein“. Ob Apple die Titel – allen voran „This Is It“ – nun doch einzeln verkaufen darf oder sich den Sony-Vorgaben gebeugt hat, wurde allerdings noch nicht verraten.

Mehr Leistung
software_aktualisierung_bApple hat ein Leistungsupdate für Mac OS X 10.5 und 10.6 veröffentlicht, das zahlreiche Mac-Modelle betrifft. Die Beschreibung ist kurz und knapp: „Dieses Update behebt sporadisch auftretende, mit der Festplatte zusammenhängende Verzögerungen, die von einigen Kunden gemeldet wurden.“

Hier die Liste der betroffenen Macs: MacBook Air (Mid 2009), MacBook Pro (17-inch, Mid 2009), MacBook Pro (13-inch, Mid 2009), MacBook Pro (15-inch, Mid 2009), MacBook Pro (15-inch, 2.53GHz, Mid 2009), iMac (20-inch, Mid 2009), MacBook Pro (17-inch, Early 2009), MacBook (13-inch, Early 2009), MacBook (13-inch, Mid 2009), MacBook (13-inch, Aluminum, Late 2008), MacBook Air (Late 2008), MacBook Pro (15-inch, Late 2008), iMac (24-inch, Early 2009), iMac (20-inch, Early 2009), Mac mini (Early 2009)

Das Update kann hier für 10.5 und hier für 10.6 heruntergeladen werden, weitere Infos von Apple dazu sind hier zu finden. Sollte es für euren Mac in Frage kommen, wird es natürlich auch in der Software-Aktualisierung angezeigt.

Zum Abschluss noch ein Video, dass derzeit die Herzen von iPhone-Usern höher schlagen lässt. Es zeigt ein Konzept des aus Mac OS X bekannten Fenstermanagers Exposé für das iPhone. Wenn es tatsächlich umgesetzt werden sollte, wird es allerdings Nutzern von jailbroken iPhone vorbehalten sein – es sei denn, Apple führt etwas Ähnliches ein.

youmac Kanal Newsletter

Das waren die Äpfel des Tages für heute – bis morgen!

Was meinst Du dazu?