Äpfel des Tages: Neben iMacs bahnen sich neue Mac minis an, Tablet-Gerüchte, Newton-Entwickler kehrt zu Apple zurück

Äpfel des Tages: Neben iMacs bahnen sich neue Mac minis an, Tablet-Gerüchte, Newton-Entwickler kehrt zu Apple zurück
Bewerte den Beitrag


Tablet-Gerüchte

Gleich einen ganzen Rutsch an Infos zum Tablet-Mac beschert uns iLounge. Die Infos kommen von einer äußerst seriösen Quelle, die bereits zutreffende Vorabinfos zum iPod nano 5G und iPhone 3GS geliefert hat. Demnach soll die Touchscreen-Größe jetzt mit 10,7 Zoll feststehen, nachdem auch mit kleineren 7-Zoll-Displays experimentiert worden ist. Das Design soll – wie schon mehrfach kolportiert – einem überdimensionalen iPhone ähneln. Die Gemeinsamkeiten gehen noch weiter. Als Betriebssystem wird den Informationen nach das iPhone OS verwendet.

Damit wäre dann auch die Anbindung an den App Store beschlossene Sache. Insgesamt stellt iLounges Quelle das Gerät als Unterhaltungs- und Kommunikationsmaschine dar. Surfen, E-Books, Filme und Spiele stehen im Vordergrund und somit steht das inzwischen als „iTab“ bezeichnete Gerät nicht in unmittelbarer Konkurrenz zu Netbooks, die zumeist auch als Arbeitsgeräte beworben werden.

Vorgestellt werden soll das Gerät am oder vor dem 19. Januar, auch wenn es erst im Mai oder Juni 2009 auf den Markt kommt. Wenn es denn kommt – denn Steve Jobs hat noch kein grünes Licht für die Serienproduktion des iTabs gegeben – die Wahrscheinlichkeit liegt gemäß iLounge jedoch bei 80 Prozent.

Newton-Entwickler strikes back

Alle Welt redet vom neuen iPad, aber was ist mit dem Newton? Moment… was ist zur Hölle ist dieses Newton? Das Newton MessagePad, wie es genau heißt, ist ein PDA, mit dem Apple in den Neunzigern einen eher mittelmäßigen Erfolg verbuchen konnte. Steve Jobs persönlich hatte die Gerätelinie nach seinem Comeback bei Apple 1998 eingestellt. Aber immerhin hatte das Gerät schon einen Touchscreen und kam wie das heutige iPhone mit ARM-Prozessoren daher. Auch wenn Apples Newton noch immer eine engagierte Fan-Gemeinde hat, die Zeiten des Geräts sind vorbei. Aber nicht für dessen Entwickler Michael Tchao, der nach 15 Jahren zu Apple zurückkehrt – als Vizepräsident im Produktmarketing. Ob er jetzt dem iPad zum Erfolg verhilft?

Und für alle, die den Newton noch mal in Aktion sehen wollen, folgt ein alter Apple-Spot:

Was meinst Du dazu?