Äpfel des Tages: Video von Microsofts Tablet-PC, Googlemail bietet iPhone-Push, Streit zwischen Apple und Palm wird heftiger

Äpfel des Tages: Video von Microsofts Tablet-PC, Googlemail bietet iPhone-Push, Streit zwischen Apple und Palm wird heftiger
Bewerte den Beitrag

Das „Courier“ getaufte Gerät verfügt im Gegensatz zu Apples Tablet-Mac nicht über einen, sondern gleich zwei Touchscreens. Es ist zusammenklappbar wie ein Buch und ist daher treffenderweise statt Tablet eher als Booklet zu bezeichen. Hier eines der Fotos von Gizmodo:

ms_courier

Das Konzept-Video soll einen Eindruck von der Bedienbarkeit des Geräts vermitteln. Schnell wird deutlich, dass es sowohl auf die Bedienung per Stift als auch mit den Fingern ausgelegt ist.

Google-Push
Seit heute bietet Google Mobile offiziell iPhone-Push für den hauseigenen E-Mail-Dienst an. Sobald eine E-Mail in das eigene Google-Mail-Postfach eingeht, wird diese via ActiveSync direkt an das iPhone weitergeleitet. Voraussetzung ist, dass der Anwender auf seinem iPhone einen Exchange-Account mit seinen Google-Accountdaten einrichtet. Wie das im Einzelnen funktioniert, erklärt Google hier.

Vergebliche Klagen

Der Streit zwischen Apple um Palm wegen der Synchronisation von Palms Pre mit iTunes nimmt immer größere Ausmaße an. Jetzt hat Palm das USB Implementers Forum, eine Einrichtung zur Regulierung von USB-Standards, eingeschaltet. Laut Palm verstößt Apple gegen offene Standards, wenn es nur Geräten mit der eigenen Vendor-ID die iTunes-Synchronisation erlaubt.

Das USB-Forum sieht das anders. Es gebe keine Regeln, gegen die Apple mit seiner Vorgehensweise verstoße. Stattdessen soll Palm seine Änkündigung überdenken, einfach Apples Vendor-ID zu benutzen und damit aus dem Pre gewissermaßen einen iPod zu machen. Denn das sei durchaus ein heftiger Regelverstoß. 

Was meinst Du dazu?