Äpfel des Tages: Snow Leopard mit Uralt-Flashplayer, Walkman überholt iPod, OS X 10.6.1 in Vorbereitung

Äpfel des Tages: Snow Leopard mit Uralt-Flashplayer, Walkman überholt iPod, OS X 10.6.1 in Vorbereitung
Bewerte den Beitrag


Des Walkmans Rache

Dass der iPod heute eher das ist, was der Walkman in den 80er und 90er Jahren war, steht außer Frage. Auch wenn Sony seine MP3-Player heute noch immer Walkman nennt, an den Erfolg der Apple-Player können sie normalerweise nicht anknüpfen. Anders sieht es derzeit aber in Japan aus. Dort hat der Walkman erstmals seit vier Jahren den iPod überholt. Der Walkman-Anteil liegt mit 43 Prozent knapp vor dem iPod mit 42,1 Prozent. Das dürfte sich aber wieder ändern, wenn Apple wie erwartet nächste Woche neue iPods auf den Markt bringen wird.

Apple fleißig

AppleInsider berichtet, dass bereits am Montag eine erste Betaversion von Mac OS X 10.6.1 an ausgewählte Entwickler verschickt worden ist. Überraschend ist das keineswegs, zeigt aber immerhin Apples Bestreben, „Kinderkrankheiten“ von Snow Leopard möglichst schnell auszuräumen. Darüber, was die Entwickler besonders dringlich angehen, ist leider noch nichts bekannt. Hier wird sicherlich mehr publik werden, wenn weitere Betas der gesamten Entwickler-Gemeinde zugänglich gemacht worden sind.

Doch kein Apple TV?
Erst gestern verstärkten sich die Gerüchte um die Vorstellung eines neuen Apple TV auf dem Apple-Event am 9. September. Nix da, berichtet jetzt The Loop, eine Gerüchteseite, die schon des Öfteren richtig lag. Verlässlichen Quellen nach drehe sich das Event rein um das Thema „Musik“, da habe das Apple TV nichts verloren. Gut, dann soll Apple es eben einen Tag später (oder auch füher) rausbringen. In seiner jetzigen Form wird das doch nichts mit der Kiste, das hat man sicher auch in Cupertino schon längst begriffen.

Überfall, die zweite

Zum zweiten Mal innerhalb von vier Monaten wurde der Apple Store in Marlton, New Jersey von einem Verbrechen heimgesucht. In diesem Fall war es allerdings kein Überfall mit vorgehaltener Waffe, sondern ein Einbruch. Fünf Täter haben das Schaufenster mit einem Stein eingeworfen und insgesamt 23 MacBook und 14 iPhones und iPod touch erbeutet. Das Ganze ist auch in diesem Youtube-Video zu sehen:

Das waren die Äpfel des Tages für heute – bis morgen dann.

Was meinst Du dazu?