Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Äpfel des Tages: Nintendo zittert, Roadee spricht, Vodafone bekommt Ärger wegen iPhones

Äpfel des Tages: Nintendo zittert, Roadee spricht, Vodafone bekommt Ärger wegen iPhones

Äpfel des Tages: Nintendo zittert, Roadee spricht, Vodafone bekommt Ärger wegen iPhones
Bewerte den Beitrag

Talk to me
Die supergünstige Navigations-App Roadee kann jetzt auch sprechen. Bisher zwar nur Englisch, weitere Sprachen – darunter auch Deutsch – sollen aber bald folgen. Doch das ist noch nicht alles. Das Interface kommt jetzt in einem schmucken neuen Design daher und die ganze App läuft jetzt auch im Landscape-Modus. Roadee gibt es nach wie vor für 1,59 Euro im App Store (Affiliate).

Autsch!
Vodafone hat seinen Kunden inoffiziell zu iPhones verholfen und so an T-Mobiles Monopol gekratzt. Das hat die magenta Rechtsabteilung nicht lange auf sich sitzen lassen. T-Mobile hat diesbezüglich eine einstweilige Verfügung eingereicht, wie das Unternehmen gegenüber iFun bestätigte. Vodafone hat darauf offenbar bereits reagiert und wird seinen Kunden zunächst nichts mehr in diese Richtung offerieren.

Und das gab’s heute noch auf youmac.de:

Schwere SMS-Sicherheitslücke im iPhone gibt Hackern volle Kontrolle über das Gerät

Navigons MobileNavigator fürs iPhone nur 79,99 Euro – Aktion läuft bis 31. August

Apples Time Capsule: Doppelter Speicher, gleicher Preis

youmac Kanal Newsletter

(ams) (Bild: Apple)

Was meinst Du dazu?