Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Pressespiegel und Kommentar: Apples Quartalszahlen

Pressespiegel und Kommentar: Apples Quartalszahlen

Pressespiegel und Kommentar: Apples Quartalszahlen
Bewerte den Beitrag

Alles gut? Apple schwimmt erstmal weiter auf der Erfolgswelle. Die Zahl der verkauften Macs und iPods ist zwar auch aufgrund von Inhouse-Konkurrenz zurückgegangen (iPhone & iPod touch vs. kleine iPods), die Stückzahlen zeigen aber, dass besonders im Consumer-Bereich die Krise noch nicht angekommen ist. Das iPhone (mit App Store, iTunes, etc.) ist der heilige Gral des Quartals und zeigt, dass gute und innovative Konzepte zur wichtigen Säule eines Unternehmens werden können. Je stabiler die Säulen, desto besser die Grundlage für den Erfolg. Schön zu sehen, dass Steve Jobs wieder dabei ist.

Was kommt? Ausruhen kann sich Apple wahrlich nicht. iPhone und iPod touch (der neue kommt bald) sind jetzt schon Zugpferde des Unternehmens. Die Wertschöpfungskette ist groß dank Apps, Games, Musik, Filmen, Podcasts und Zubehör. Die Durchdringung in den Alltag hinein dürfte auch den Macs wieder Aufschwung geben. Das Nutzerverhalten ändert sich rasant, das Betriebssystem wird zur Nebensache. Es ist also Platz für neue Ideen. Alles aus einer Hand vielleicht, so wie es Google vormacht? (jts)(Bildmaterial: Apple)

Was meinst Du dazu?