Newsmix: Apple verbannt pornografische App, reduzierte iPhone-Spiele

Newsmix: Apple verbannt pornografische App, reduzierte iPhone-Spiele
Bewerte den Beitrag

Apple-Hotline ist die beste
Ja, die lieben Hotlines. Oftmals bekommt nach unerträglichen Warteschleifen-Gedudel einen Mitarbeiter an die Strippe, der offenbar alle Schulungen seines Arbeitgebers verschlafen hat. Nicht so bei Apple: Das Unternehmen Vocalabs hat eine Studie durchgeführt, bei der Kunden im Anschluss an einen Hotline-Anruf nach ihrer Zufriedenheit gefragt wurden. 58 Prozent zeigten sich mit Apples Service zufrieden. Das ist die Pole-Position vor Dell (46 Prozent) und Hewlett Packard (43 Prozent).

Reduzierte iPhone-Games
Für Endkunden hat die Wirtschaftskrise zumindest einen positiven Nebeneffekt: Alles wird billiger. Auch Apps, wie die täglichen Preissenkungen im App Store verraten. Ein Auswahl: MageStory kostet statt 2,39 Euro nur noch 79 Cent – die Entwickler versprechen ein Diablo-ähnliches Spielerlebnis. Den gleichen Preisrutsch gibt’s bei dem Puzzle-Game Mystery Block. Einen regelrecht Preissturz gab es bei der moderen Minesweeper-Variante MineMan – statt 7,99 kostet es nur noch 1,59 Euro. (ams) (Bild: Apple)

Was meinst Du dazu?