Apple verkauft 350 iPhone-Apps pro Sekunde

Apple verkauft 350 iPhone-Apps pro Sekunde
Bewerte den Beitrag

Gizmodo fast es auf eine noch beeindruckendere Art zusammen: In den letzten 98 Tagen sind 1 Milliarde Apps geladen worden, was durchschnittlich 350 Apps pro Sekunde entspricht. Wow!

Natürlich darf der obligatorische PR-Kommentar von Steve Jobs persönlich nicht fehlen: „Der revolutionäre App Store bietet iPhone- und iPod-touch-Usern ein Erlebnis, wie es kein vergleichbares für derartige Geräte gibt, und wir sehen keine Anzeichen, dass die Konkurrenz uns in naher Zukunft einholt.“

Wo soll das ganze noch hinführen? Selbst wenn das Geschäft mit den Apps stagnieren würde, käme Apple noch in diesem Jahr auf weit über 6 Milliarden App-Downloads. Aber da Stagnation für Apple derzeit ein Fremdwort ist und auch das Apple-Tablet voraussichtlich auf den App Store zugreift, werden uns noch spektakulärere Rekordmeldungen erreichen. [Fotomaterial von RBerteig/Flickr]

Was meinst Du dazu?