Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

VIDEO: iPhone 6 Plus bei Aldi, iPhone 7 Hometaste, Apple vs. Qualcomm & more | youmac SHOW

VIDEO: iPhone 6 Plus bei Aldi, iPhone 7 Hometaste, Apple vs. Qualcomm & more | youmac SHOW

iPHone 7
VIDEO: iPhone 6 Plus bei Aldi, iPhone 7 Hometaste, Apple vs. Qualcomm & more | youmac SHOW
Bewerte den Beitrag

Ganz aktuell berichtet Gartner über die Entwicklung am PC Markt. Apple hat demnach im ersten Quartal 2017 4,2 Millionen Macs weltweit verkauft und damit ein Wachstum von 4,5 Prozent zum Vorjahr hingelegt. Damit liegt Apple in Stückzahlen hinter Asus auf Platz Fünf, angeführt wird das Ranking von Lenovo, HP und Dell, wobei nur Dell ein größeres Wachstum vorweisen kann.

Kein Downgrade mehr möglich

Mit iOS 10.3 hat Apple Änderungen am Dateisystem vorgenommen. Das in die Jahre gekommene HFS+ wurde durch das Apple File System „APFS“ ersetzt, das zukünftig auf allen Apple-Betriebssystemen laufen soll. Kurz nach dem Release von iOS 10.3 wurde ein Sicherheits-Update mit der Version 10.3.1 veröffentlicht. Wer dies bereits installiert hat, hat ab jetzt keine Möglichkeit mehr auf die Vorgängerversionen downzugraden, da Apple die Signaturen dafür eingestellt hat. Diese sind wichtig, damit das Betriebssystem auf dem Gerät installiert werden kann. 

Apple vs. Qualcomm

Der Chiphersteller Qualcomm und Apple nehmen sich gerade gegenseitig in die Mangel. Natürlich geht es um das liebe Geld. Apple wirft Qualcomm vor, grundsätzlich zu viel Geld für Lizenzen und Patente zu verlangen. Qualcomm hat jetzt Gegenklage eingereicht und fordert Schadenersatz in unbekannter Höhe, und beruft sich dabei auf die übliche Praxis bei Lizenzzahlungen.

iPhone 7 Reparatur

Auch wenn die Hometaste beim iPhone 7 nicht mehr so häufig kaputt gehen sollte, wie es bei den mechanischen Homebuttons der Vorgängerversionen wie dem iPhone 6s möglich war, könnte es Probleme geben, wenn doch mal eine Reparatur fällig ist. Apple koppelt den im Home-Button verbauten Touch-ID-Sensor mit einem Koprozessor, der die Fingerabdrücke des Besitzers verwaltet. Müssen Komponenten getauscht werden, muss eine Validieren zwischen Sensor und dem Prozessor stattfinden, damit die Sicherheitsvorkehrungen nicht umgangen werden können. Dies können aber nur autorisierte Händler oder Apple selbst durchführen. Also muss man darauf achten, wo man sein iPhone reparieren lässt, wenn man den Home-Button danach noch verwenden möchte und nicht auf den virtuellen Homebutton ausweichen will. Das waren die Headlines.

#TBT

Heute ist Throwback-Thursday und wir werfen einen Blick zurück auf Ronald Wayne bevor wir zum Top-Thema kommen. Ronald Wayne, einer der drei Mitbegründer von Apple Computer, verlässt Mitte April 1976 das Unternehmen nur elf Tage nach seiner Gründung und verkauft seinen zehnprozentigen Anteil für 800 Dollar. In seiner kurzen Zeit bei Apple zeichnete Wayne das erste Apple-Logo, verfasste den Gesellschaftervertrag und schrieb das Handbuch für den Apple One. Er verließ das Unternehmen aufgrund der persönlichen Haftungsregelung für die Teilhaber. Im Gegensatz zu Jobs und Wozniak hatte Wayne Vermögenswerte, auf die potenzielle Gläubiger hätten zugreifen können. Das Risiko war ihm anscheinend zu hoch. Habt Ihr schon nachgerechnet wieviel sein Anteil heute wert wäre?

iPhone 6 Plus bei Aldi Süd

Das aktuelle Top-Thema ist natürlich das iPhone 6 Plus Angebot von Aldi Süd. Apple selbst hat das Gerät gar  nicht mehr im Verkauf, da bietet Aldi aktuell das 5,5 Zoll iPhone für 480 Euro an. Dafür erhält man die 16 Gigabyte Variante in den Farben Spacegrau und Silber. Beachten sollte man, dass das iPhone 6 bereits im September 2014 veröffentlicht wurde und damit nicht mehr zur aktuellen Smartphone-Generation gehört. Zum gleichen Preis bekommt man das aktuelle iPhone SE, dass zwar einen kleineren Bildschirm hat, dafür aber 32 Gigabyte RAM und die Technik des noch recht aktuellen iPhone 6s. Gerade was die Zukunftssicherheit betrifft in Richtung Performance und Speicherhunger von Apps, sollte man sich von dem vermeintlichen Schnäppchen zumindest nicht blenden lassen und überlegen, ob es der große Bildschirm denn sein muss. Wenn ja, stellt sich die Frage, ob das Gerät noch verfügbar ist, die Zahl der Geräte dürfte stark begrenzt gewesen sein.

 

 

One Response

  1. […] Auch wenn die Hometaste beim iPhone 7 nicht mehr so häufig kaputt gehen sollte, wie es bei den mechanischen Homebuttons der … (Orginal – Story lesen…) […]

Was meinst Du dazu?