Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Adobe bringt Flash-Apps auf das iPhone – Entwickler jubeln

Adobe bringt Flash-Apps auf das iPhone – Entwickler jubeln

Adobe bringt Flash-Apps auf das iPhone – Entwickler jubeln
Bewerte den Beitrag

Die Begeisterung auf Entwicklerseite ist riesig, reichen so doch in Zukunft entsprechende Flash-Kenntnisse aus, um Programme in Apples App Store einzureichen. Ein Herumschlagen mit der ansonsten erforderlichen Programmiersprache Objective-C ist kaum erforderlich. Zudem gibt es bereits unzählige Flash-Games – vor allem auf Online-Gaming-Seiten – die sich mit relativ geringem Aufwand in iPhone-Apps umwandeln lassen werden.

Hier ein YouTube-Video, das einen Ausschnitt von Adobes durchaus unterhaltsamer Präsentation des neuen Flash-Features zeigt:

Obwohl eine erste öffentliche Beta von Flash Professional CS 5 erst für Ende dieses Jahres geplant ist, konnten einige Entwickler die neue Technologie bereits nutzen. Es sind sogar schon die ersten Flash-Apps im App Store erhältlich, darunter der South Park Avatar Creator oder das Knobelspiel Fickleblox.

south_park_avatar flicklebox

youmac Kanal Newsletter

Es ist damit zu rechnen, dass in naher Zukunft viele Software-Entwickler ihr Portfolio an Flash-Games und Applikationen für das iPhone konvertieren und im App Store anbieten werden. Erwartet uns daher eine neue Flut an Apps? Vermutlich ja. Aber uns Anwendern kann es nur recht sein, steigt so doch die Vielfalt an Apps und vielleicht ist das eine oder andere sehr gute Programm dabei, das ansonsten nie seinen Weg in den App Store gefunden hätte. Allein die Übersichtlichkeit im App Store wird weiter leiden – an diesem Problem aber muss Apple so oder so noch arbeiten.

Was meinst Du dazu?