Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Epic Citadel war gestern: Epic Games veröffentlicht Infinity Blade

Epic Citadel war gestern: Epic Games veröffentlicht Infinity Blade

Epic Citadel war gestern: Epic Games veröffentlicht Infinity Blade
Bewerte den Beitrag

„Seit ewigen Zeiten hat der Gottkönig mit eiserner Hand regiert – seine Macht ist unberechenbar, seine Anhänger gehen ins Unermessliche. Jetzt müssen Sie in die Dunkle Zitadelle reisen, um nacheinander gegen seine Titanen zu kämpfen und sich letzten Endes dem Gottkönig selbst zu stellen. Das ist Ihr Geburtsrecht und in Ihrer Blutslinie festgelegt – Sie müssen das Volk vor der endlosen Regentschaft der Finsternis befreien. Der Unsterbliche kann bezwungen werden – aber nur, wenn Herz, Geist und Stahl eins werden.“ Die Story gibt schon einen kleinen Hinweis darauf, was den Spieler erwartet: Der Kampf steht im Vordergrund. Solange es keinen Mehrspieler-Modus gibt, erlebt man das Abenteuer als Einzelspieler. Ziel ist es, den Gottkönig zu besiegen, und vorher gegen verschiedene Titanen im Schwertkamp zu bestehen. „Angreifen, Ausweichen, Blockaden und das Wirken verheerender Zauber – und das alles, indem Sie nur den Finger bewegen.“ Neben einer intuitiven Steuerung im Kampf, die (noch?) ohne Gyroskop auskommt, kann man Items aufsammeln, um den eigenen Charakter zu verstärken und die Welt um einen herum erkunden. Bewegungsfreiheit wie bei Epic Citadel hat man allerdings nicht, ähnlich wie bei den neuen Rail-Shootern ist der Weg vorgegeben, wobei die Kamera aber frei beweglich ist.

Für den sachten Einstieg in das Rollenspiel-Genre scheint Infinity Blade genau das richtige zu sein. Mit jedem gewonnenen Kampf erhält man Erfahrungspunkte, mit denen man die eigenen Fähigkeiten und Waffen verbessert. Da der Kampf im Vordergrund steht, wird man nicht durch komplexe Rollenspiel-Elemente und Menüs erschlagen, kann sich aber trotzdem mit seinem Chrakter identifizieren. Für die Zukunft verspricht Epic Games ein neu zu erkundendes Gebiet, Multiplayer, neue Schwerter, Schilde, Helme, magische Ringe und Gegner.

Die ersten Meinungen zum Spiel sind sehr positiv, aktuell hat Infinity Blade eine Bewertung von 4,5 von 5 Sternen im App Store. Die Universal App ist 318 MB groß und kostet 4,99 Euro. Aufgrund der hohen Systemanforderungen benötigt man mindestens einen iPod touch der 3. Generation bzw. das iPhone 3GS.  Hier geht es direkt zum Download im App Store.

 

Was meinst Du dazu?