Vielen lieben Dank für’s Zusehen, für Eure Daumen nach oben und für Euren Support! Ihr seid die Besten!

Das kommende iPad und der Blick in die Glaskugel

Das kommende iPad und der Blick in die Glaskugel

Das kommende iPad und der Blick in die Glaskugel
Bewerte den Beitrag

{source}
<div style=“text-align:center;margin-top:10px;“><script type=“text/javascript“><!–
google_ad_client = „pub-3360190301060019“;
/* 200×200 youmac text, Erstellt 09.11.10 */
google_ad_slot = „9221460611“;
google_ad_width = 200;
google_ad_height = 200;
//–>
</script>
<script type=“text/javascript“
src=“http://pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js“>
</script></div>
{/source}

Der Gyroskop-Sensor und die FaceTime-Kamera kann man zu den wahrscheinlichen Neuerungen zählen. Apple legt einen großen Fokus auf FaceTime und wird in Zukunft alle Geräteklassen bedienen wollen. Auch der Gyroskop-Sensor wird vermutlich Einzug ins iPad halten, da viele Apps darauf zugreifen. Doch wie sieht es mit dem Retina Display aus?

„Von einem Display mit höherer Auflösung haben Beobachter von iPad-2-Spekulationen auch schon gehört, wobei sich weiterhin die Frage stellt, ob die Hardware eine ähnliche Pixel-Dichte wie die des Retina Displays schultern könnte“, zweifelt macnews.de. MACNOTES.DE meint: „Lediglich Retina-Display und ein USB-Port sind mit Skepsis zu betrachten. Wollte Apple eine dem iPhone 4 ähnliche Auflösung erreichen, müsste das iPad eine Auflösung weit über 2000 Pixeln besitzen.“

youmac Kanal Newsletter

Der USB-Port löst ebenfalls allgemeinen Zweifel aus. „Sogar einen für diese Geräteklasse bei Apple eher untypischen USB-Anschluss soll es geben“, schreibt Mac Life. Und nochmal macnews.de: „Andererseits ist das Gerücht um einen USB-Anschluss fast so alt wie das iPad selbst – und Gerüchte, die sich besonders hartnäckig halten, werden oft auch wahr.“

 

Was meinst Du dazu?