How-To von Apple: Wie der 27-Zoll-iMac als externer Monitor funktioniert

How-To von Apple: Wie der 27-Zoll-iMac als externer Monitor funktioniert
Bewerte den Beitrag

Die Anleitung ist kurz und knapp gehalten – eben weil das Ganze recht einfach funktioniert. Der iMac muss einfach via Mini-DisplayPort- auf Mini-DisplayPort-Kabel (gibt’s hier im Apple Online Store) beispielsweise mit einem MacBook Pro verbunden werden. Et voilà: Der iMac schaltet automatisch in den so genannten Target Display Mode um und verhält sich wie ein externer Monitor.

Wichtig: Vorab müssen beide Geräte eingeschaltet sein. Die offenen Programme auf dem iMac laufen im Hintergrund weiter und stehen sofort wieder zur Verfügung, sobald der Target Display Mode beendet wird. Das geht ganz einfach mit der Tastenkombination Command + F2 auf der Tastatur des iMacs.

Mit der gleichen Tastenkombi können auch zwei iMacs miteinander kombiniert werden: Wie zuvor per Mini-DisplayPort-Kabel verbinden und an dem iMac, der als externer Monitor fungieren soll, Command + F2 eingeben.

Und noch mal der Hinweis: Der iMac funktioniert nur an einem Mini-DisplayPort als externer Bildschirm, an einer VGA- oder DVI-Buchse lässt er sich ohne aufwendige Konvertertechnik nicht anschließen.

Was meinst Du dazu?