Apples Tablet-Netbook mit hauseigener Prozessor-Technik?

Apples Tablet-Netbook mit hauseigener Prozessor-Technik?
Bewerte den Beitrag

Know-How eingekauft
Wie Venturebeat erfahren haben will, wird Apple vielmehr auf eine Eigenentwicklung setzen. Möglicht macht das P.A. Semi, ein Unternehmen für Halbleiter- und Prozessorentwicklung, das Apple im April für 278 Millionen US-Dollar übernommen hat. Außerdem wurden führende Chip-Ingenieure von IBM und ATI verpflichtet, die nun gemeinsam mit P.A. Semi neue Chips fürs iPhone entwickeln – und angeblich auch für das Tablet-Netbook.

Apple macht alles anders
Infrage kommt ein Prozessor, der auf der sogenannten ARM-Architektur basiert. Ähnliche Chips werkeln auch in iPhone und iPod touch. Für das Tablet-Netbook käme eine leistungsstärkere Variante in Frage, womöglich mit mehreren Prozessorkernen. Wenn es in dieser Form kommt, wäre das Apple-Netbook nicht nur äußerlich, sondern auch von der Technik im Inneren her eine rundum innovative Angelegenheit. (ams)

 

Was meinst Du dazu?