Duplikate in Apples Mail-Programm aufspüren

Mit der Zeit können sich zunehmend doppelte Nachrichten in dem in OS X integrierten E-Mail-Programm Mail ansammeln. Wer Postfächer mit hunderten oder tausenden Nachrichten auf seinem Mac hat, schleppt daher unter Umständen eine ganze Menge unnötigen Ballast mit sich. Eine kostenlose Apple-Skript-Sammlung schafft in diesem Fall Abhilfe – und kann noch einiges mehr.

Schlicht und einfach Duplikate entfernen heißt eines der Skripte, die Andreas Amann in Mail Scripts 2.9 zusammengefasst hat. Nach der Installation ist es wie zahlreiche weitere Skripte unter Home/Applications in einem neuen Ordner mit dem Titel Mail Scripts zu finden. Von dort ließe es sich per Doppelklick starten, einfacher geht es direkt aus Mail: In der oberen Menüleiste ist rechts ein Symbol in Gestalt einer kleinen Papierrolle zu sehen, über das man ein Menü öffnen kann, in dessen unteren Bereich die zusätzlichen Mail Scripts ebenfalls aufzufinden sind.

Nach dem Start von Duplikate entfernen erscheint ein Fenster, dass ungefähr so aussieht:

Nun müssen nur noch die gewünschten Postfächer und Unterordner angehakt und der Suchprozess gestartet werden. Gefundene Duplikate werden in einen neuen Duplikate-Ordner innerhalb Mails verschoben, von wo aus sie sich einfach löschen lassen.

Mail Scripts 2.9 enthält noch weitere nützliche Skripte: Hier ein kurzer Auszug:
– Alle Entwürfe versenden
– Adressen hinzufügen (auch aus „Kopie“, „Blindkopie und „Antwort an“)
– E-Mails archivieren
– Versandplanung (nach Uhrzeit)

Link: Kostenloser Download von Mail Scripts 2.9 (3,9 MB, deutsch)

Auf der Seite gibt es auch die Möglichkeit, dem Entwickler ein kleine Spende zukommen zu lassen.

 

Was meinst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nächster Beitrag

Bookmarks zwischen mehreren Browsern abgleichen

Fr Feb 13 , 2009
<p><img src="images/artikel/foxmarks_200.png" border="0" alt="Foxmarks" title="Foxmarks" width="200" height="143" align="left" />Bookmarks sind für die meisten Internet-Surfer nicht mehr wegzudenken. Wie sollte man auch sonst den Überblick über all die Seiten behalten, die immer mal wieder einen Blick wert sein können? Doch die Bookmarks sind zunächst immer an den einen Browser auf dem einen Rechner gebunden, an dem sie angelegt wurden. Die Synchronisation der Lesezeichen zwischen verschiedenen Browsern oder gar mehreren Computern gestaltete sich bisher meist umständlich. Von ständiger Verfügbarkeit wichtiger Daten – Stichwort <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Cloud_Computing" target="_blank" rel="noopener noreferrer"><em>Cloud Computing</em></a> – konnte in diesem Bereich keine Rede sein. Jetzt ermöglicht Foxmarks, Browser-Plugin und Online-Service zugleich, das Abgleichen der Bookmarks zwischen Firefox, Safari und Internet Explorer – egal von welchem Rechner aus.</p>