Programme unter Mac OS X vollständig deinstallieren

AppCleanerIm Gegensatz zu Windows-Anwendungen bringen die meisten Mac-Programme keine eigene Installations-Routine mit. Warum auch – mag sich manch einer denken –, reicht es doch aus, dass jeweilige Icon aus dem Programme-Ordner in den Papierkorb zu ziehen. Doch oftmals sind dennoch Überbleibsel der Applikationen auf der Festplatte zu finden, am häufigsten in der Library, wo unter anderem Programmeinstellungen gespeichert werden. AppCleaner schafft Abhilfe: Das kostenlose Tool entfernt Programme restlos.

Drag and Drop
Natürlich ließen sich die Bestandteile eines Programms auch via Spotlight suchen und anschließend per Hand löschen. Aber warum sollte man sich die Mühe machen, wenn AppCleaner den Job übernimmt? Und das geht sehr einfach: Der Nutzer braucht nur das Icon der zu löschenden Anwendung auf das AppCleaner-Fenster zu ziehen. Dann reicht ein Mausklick, um nach allen Bestandteilen des Programms suchen zu lassen. Ein weiterer Klick – und die Anwendung wird vollständig gelöscht.

 

{gallery}appcleaner{/gallery}

Programme schützen
Damit man nicht aus Versehen ein Programm löscht, gibt es die Möglichkeit, in den Einstellungen von AppCleaner gezielt Programme zu schützen. Vorab ist das Tool so konfiguriert, dass die Standardanwendungen von OS X und laufende Programme nicht gelöscht werden können. Wem das nicht ausreicht, der kann einer Liste beliebige Programme hinzufügen.

Intelligentes Löschen
Eine weitere, nützliche Funktion von AppCleaner ist Smart Delete. Einmal in den Einstellungen aktiviert, erkennt AppCleaner, wenn ein Programm in den Papierkorb verschoben wird und bietet an, mögliche weitere Bestandteile ebenfalls zu löschen. AppCleaner ist für Mac OS X 10.4 und höher als Universal Binary verfügbar. Das Programm ist kostenlos – über eine kleine Spende würde sich Entwickler freuen.

Link Download AppCleaner (1,9 MB, Deutsch)     

Screenshots: youmac

Was meinst Du?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nächster Beitrag

Warum ist die Festplatte meines Macs so voll?

Mi Mrz 11 , 2009
<p><img src="images/artikel/omnidisk_b.png" border="0" alt="OmniDiskSweeper" title="OmniDiskSweeper" width="154" height="96" align="left" />Eine Frage, die sich wohl jeder Mac-Nutzer mal stellt: Was genau belegt eigentlich den ganzen Speicherplatz auf meiner Festplatte? Wer seinen Mac schon längere Zeit in Betrieb hat, kann da leicht den Überblick verlieren. Das Software Tool OmniDiskSweeper, das seit der kürzlich erschienenen Version 1.7 kostenlos zum Download angeboten wird, geht genau dieser Frage auf den Grund.</p>